Responsive ist kein Design, sondern ein Ansatz.

Responsives Webdesign ist längst in aller Munde. Und das ist gut so. Jetzt muß es nur noch in die Köpfe. Und das vor allem bei Konzeptionern. Damit nämlich Gestalter und Programmierer tatsächlich responsives, das heißt sich an unterschiedliche Geräte und Nutzungen anpassendes, Webdesign erstellen können, braucht es zunächst responsive Konzepte. Und die wiederum müssen Auftraggebern nahe gebracht werden. Das hat eigentlich ausnahmslos Vorteile:

ein Beitrag von: Frank Dziersk

Seiten